Arbeitskreis christlicher Kirchen in Öhringen

ACK kam wieder zu einer Sitzung zusammen

Austausch über Erfahrungen während der „Corona-Zeit"

Am 7. Juli kamen die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Öhringen im Gemeindesaal von St. Joseph wieder zu einer Sitzung zusammen. Schwerpunkt war der Austausch über die Erfahrungen, die in den vergangenen Monaten persönlich und als Gemeinde gemacht wurden. Neben dem Erleben der verschiedenen Beschränkungen und dem Mitteilen persönlicher Schicksale stand dabei der Umgang mit der Feier der Gottesdienste und die Erfahrungen mit Seelsorge und Begleitung von Menschen im Mittelpunkt. Einige Kirchen haben zudem in der vergangenen Zeit neue und interessante Versuche mit medialer Präsenz und Kommunikation gemacht, die für die Zukunft hilfreich sein können. Beeindruckend war die Kreativität, die sich in den Gemeinden im Blick auf Gottesdienst/Gebet und auf Seelsorge gezeigt hat. Mehrheitlich wurde die Gemeinschaft, die in ihren vielfältigen Formen nicht mehr möglich war, schmerzlich vermisst. Ob die vergangene Zeit zu einer Entschleunigung geführt hat, hing stark davon ab, in welchen Bereichen die Menschen tätig sind und ob die ganze Situation persönlich als bedrückend erlebt wurde. Ernüchtert wurde festgestellt, dass die aktuelle Situation gezeigt hat, dass die Kirche nicht mehr als „systemrelevant“ betrachtet wird. Kritisch wurde bewertet, wie in der Zeit des harten Lockdowns mit Seelsorge und Besuchsmöglichkeiten in Altenheimen und Krankenhäusern umgegangen wurde. Hier hätte die Kirche stärker Partei für die von Isolation und Einschränkung von Freiheitsrechten Betroffenen ergreifen müssen, war die Meinung.

Weitere Themen der Sitzung waren die Aktualisierung der Gottesdienst-Hinweisschilder am Ortseingang, die Einkehrkirche 2021, die Fortschreibung des Ökumenischen Kalenders und die Fortsetzung des Beratungsprozesses für die zukünftigen Aufgaben der ACK Öhringen. Zudem wurde ein gemeinsamer Gottesdienst im Hofgarten geplant, der am Freitag, 11. September, um 18.00 Uhr stattfinden wird. 

Wieder gemeinsam feiern und beten

Andacht im Hofgarten am 11. September um 18.00 Uhr

Wir wollen wieder ökumenisch Gottesdienst feiern, nachdem einiges in der letzten Zeit ausfallen musste. Dazu lädt die ACK am Freitag, 11. September 2020, um 18.00 Uhr zu einer ökumenischen Andacht im Hofgarten ein. Näheres wird zu gegebener Zeit in der Presse und den Gemeindeinformationen bekannt gegeben.

 
 
 
 

Die Stiftskirche ist geöffnet als Ort des Gebetes für einzelne BesucherInnen


Öffnungszeiten:      10.00 Uhr-16.00 Uhr

Eingang:                  Seiteneingang der Stiftskirche

Ausgang:                 Löwentörle

 

Wir bitten, die Abstand- und Hygienevorschriften einzuhalten.

 

Gott der Herr ist nahe allen, die ihn anrufen, allen, die ihn mit Ernst anrufen.

Möge Gott Ihre Gebete erhören

Mögen Sie Gottes bergende Nähe spüren.

Opferaufruf

Spenden in Coronazeiten

Es ist nicht an der Zeit der großen Spendenaufrufe.

Viele Selbständige wissen nicht, wie sie ihre Existenz sichern können,

Menschen befinden sich in Kurzarbeit, wir alle können nicht abschätzen, was die Zukunft bringen wird, Ängste und Sorgen treiben uns um.

Deshalb werden wir dieses Jahr auf unsere Spendenaktion „Öhringer Beitrag“ verzichten und unseren alljährlichen Flyer nicht an alle Haushalte verschicken.

Gerne aber möchten wir als Kirchengemeinde dazu beitragen, dass im Gemeindeleben der Alltag schrittweise wieder einkehren kann und Menschen in unseren Gebäuden Ihren Raum der Begegnung finden, dass Beziehungen gelebt werden können, Seelsorge und gemeinsames Glaubensleben geschieht.

Die Coronazeit hinterlässt Spuren auch in unserer Kirchengemeinde.

Menschen, die in Notsituationen geraten, wollen wir begleiten und unterstützen.

Wir haben als Kirchengemeinde vermehrt Ausgaben im Hinblick auf Hygienemaßnahmen. Stellen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die zur Risikogruppe gehören müssen doppelt besetzt werden. Wir bemühen uns durch kreative alternative Angebote unsere Gemeindeglieder zu erreichen. Für die Familien gibt es z.B. das Angebot „Bastelwerkstatt to go“. Bastelmaterialien können abgeholt werden für Aktivitäten im häuslichen Bereich.

Es ist nicht an der Zeit, große Spendenaktionen zu starten.

Dennoch freuen wir uns und sind dankbar, wenn der eine oder die andere dieses Engagement unserer Kirchengemeinde unterstützen kann.

Sie haben die Möglichkeit, uns eine Spende zukommen zu lassen auf folgendes Konto:

IBAN: DE58 6225 1550 0000 0053 97         

BIC: SOLADES1KUN 

Stichwort Spende Allgemeine Gemeindearbeit

Wir wünschen Ihnen allen, dass Sie behütet sind, gesund bleiben und getragen von Gottes Segen in die Zukunft gehen.

Herzlich

Ihre Sabine Waldmann

Bilder: Kirchengemeinde Öhringen