Zieht Euch warm an –

Bedingungen für die Gottesdienste in der kalten Corona- Jahreszeit

im Hinblick auf erhöhte Infektionszahlen auch im Hohenlohekreis

Die Zahlen sind gestiegen auch bei uns in Hohenlohe. Die 7-Tagesinzidenz ist jetzt auf über 50 /100000 gestiegen. Diese Situation hat Folgen für unsere Gottesdienste:

-       Wir müssen wie alle Gaststätten die Kontaktdaten aufnehmen und 4 Wochen lang archivieren.

-       Es dürfen nur noch Verwandte eines Haushaltes ohne Abstand zusammensitzen.

-       Die Masken müssen während des ganzen Gottesdienstes getragen werden.

-       Der Gemeindegesang ist nicht mehr möglich.

-       Unabhängig von den Infektionszahlen müssen wir unser Heizverhalten in den Kirchen der Coronasituation anpassen. Durch unsere Sitz- und Fußbankheizungen kann es zu einer Verwirbelung der Aerosole kommen. Das verhindern wir dadurch, dass wir die Kirche vor den Gottesdiensten heizen und die Heizung während der Gottesdienste abschalten. Richten Sie sich mit Ihrer Kleidung bitte darauf ein. Sie dürfen gerne auch Decken mitbringen, wenn Sie Sorge haben, zu frieren.

Unbedenklich sind Fußbodenheizungen.

-       Wir werden wieder darauf achten, dass wir kurze Gottesdienste feiern.

Wir hoffen, dass Sie unter diesen Gegebenheiten dennoch gerne mit uns Gottesdienst feiern, das Gute und Kostbare in den Blick nehmen trotz allem.

Gott loben können wir in allen Lebenssituationen. Das ist eine wichtige Antwort auf die Coronasituation.

Sabine Waldmann, Dekanin