Leitbild

Die Trägerschaft des Mehrgenerationenhauses liegt bei der Evangelischen Kirchengemeinde Öhringen. Das Mehrgenerationenhaus versteht sich als Gemeindezentrum. In Kooperation mit den anderen Kirchengemeinden, den Kommunen, sowie anderen sozialen Trägern, soll ein Angebot für alle Generationen geschaffen und diese miteinander vernetzt werden. Das Haus soll Menschen verbinden über die Grenzen von Alter, sozialer Herkunft, Nationalität, Weltanschauung, physischer und psychischer Verfassung hinweg. Jeder Mensch ist ein Geschöpf Gottes und seine Würde unantastbar. In christlicher Nächstenliebe werden Menschen in der Vielfältigkeit des Lebens begleitet, gefördert und unterstützt. Wir sind davon überzeugt, dass jeder Mensch in seiner Individualität und mit seinen Fähigkeiten dazu beitragen kann, dass unsere Welt bunter und schöner werden kann. Dazu werden (niedrigschwellige) Angebote geschaffen, die jedem Menschen eine „Teilhabe“ und „Teilgabe“ ermöglichen. Dies bedeutet, dass die Vielfalt der Talente, Interessen und Anliegen wertgeschätzt werden. Menschen sollen dazu befähigt werden an den Angeboten teilzunehmen und ihre eigenen Potentiale wahrzunehmen. Auf diese Weise kann jeder Mensch die Arbeit im MGH unterstützen, sie vielfältiger und lebendiger machen. Haupt- und Ehrenamtliche arbeiten dabei auf Augenhöhe. Wertschätzung, Respekt und eine transparente Kommunikation sind dabei wich tige Grundwerte. Ziel ist es, dass Menschen jeden Alters miteinander leben, sich erleben, voneinander lernen und profitieren. Jeder Mensch soll in unserem Haus eine geistliche und soziale Heimat finden und gastfreundlich, einladend und glaubwürdig aufgenommen werden. Durch soziales und umweltbewusstes Handeln tragen wir zu einer positiven Entwicklung in unserer Gesellschaft bei und machen Gottes Liebe zu uns Menschen durch Wort und Tat sichtbar.